zur Startseite Tango Konzert mit Nanny Fornis, Walter Becker, Victor Villadangos

    MILONGA mit Live Musik

    im Treffpunkt Rotebühlplatz, Stuttgart

    am 25. Mai 2014 von 18.00 bis 21.30 Uhr

    Es spielen

    Nena Wunder - Klarinette
    Laura Gamron
    - Klavier und Gesang

    Matias Bocchio
    - Gitarre und Gesang

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     


    Leider schon vorbei:   


      "100 Jahre Sinnlichkeit"    Ein Tango Theaterstück

       

      Freitag 29. November 2013   20 - 22 Uhr

      Treffpunkt Rotebühlplatz, Stuttgart


      Der Tango verbindet europäische, afrikanische und kreolische
      Einflüsse. Er entstand Ende des 19. Jahrhunderts auf beiden
      Seiten des Río de la Plata in Buenos Aires und Montevideo als
      Ausdruck einer Generation von Einwanderern verschiedenster
      Völker und Kulturen.
      Die Geschichte des Tangos ist deswegen eine Geschichte des
      Lebensgefühls in der Alten und der Neuen Welt.
      Gleichzeitig ist der Tango die "Stimme von Buenos Aires"
      geblieben, gespeist aus einer vielfältigen und multi-kulturellen
      Geschichte – heute 2013 genauso wie 1880.

      Walter Becker und Nanny Fornis entführen Sie gemeinsam in die
      Welt des Tangos um die Jahrhundertwende, in eine Welt der
      verrauchten Hafenkneipen und unglücklicher Liebesgeschichten.

      Durch Tanz, Musik, Poesie und Gesang findet der Tango seinen
      Platz, um die Magie und Theatralik des Abendprogramms zu
      untermalen.

      Die Poesie des Tangos entsteht aus Texten auf
      Deutsch und Spanisch.  

       

       

      "Tango Ball"

      Samstag 30. November 2013   
      20 - 22.30 Uhr

      Treffpunkt Rotebühlplatz, Stuttgart


      Der Tango hat es geschafft, die ganze Welt zu erobern und sich in
      zahlreichen Metropolen zu etablieren; dazu gehört auch Stuttgart.

      Der Tangoball wird ein Fest für all diejenigen, die den Tango lieben
      und gerne der Musik lauschen wollen.Für all diejenigen, die gerne
      zuhören, ein Glas Wein trinken und dabei träumen wollen, für all
      diejenigen, die es einfach nicht mehr aushalten und ihre Tanzschuhe
      auspacken und tanzen möchten!

      „Nueva Generación Tango“ wird an diesem Abend ihre Instrumente,
      ihren Gesang und ihre Leidenschaft erklingen lassen und Sie zum Tanz
      auffordern.

      Sie bringen ihre Wurzeln, die Tango-Tradition ihres Heimatlandes und
      sowie ihre persönliche Identität auf die Bühne und
      verschmelzen mit der Musik ihrer Vorfahren:               

      •   Gustavo Battistessa -Bandoneón
      •   Nena Wunder – Klarinette
      •   Matias Bocchio – Gitarre und Gesang
      •   Laura Gamron – Klavier und Gesang
      •   Joel Locher – Kontrabass
      •   Walter Becker – Gesang und Moderation      

     

     

    "Tango Rante..."

                 Ein Tango Abend - Tangoball mit Konzert

    Samstag 05. Oktober 2013   20.00 Uhr

    La República del Tango, Stuttgart

    mit
     Frida Lippmann -  Gesang
    und dem
     Escolaso Guitarra Tango Trio
    aus Argentinien

     Damián Cortés
     Mariano Mattar
     Andrés Guzmán


    Im Oktober ist das mehrfach ausgezeichnete
    Escolaso Guitarra Tango Trio aus Argentinien auf Europatournee.

    Die drei jungen Gitarrenprofessoren Damián Cortés, Mariano Mattar
    und Andrés Guzmán sind, obwohl klassisch ausgebildet, tief verwurzelt
    in der „música popular argentina“.  
    Sie verstehen und spielen den Tango sehr ursprünglich und dennoch mit
    ihren ganz eigenen ungewöhnlichen und virtuosen Interpretationen.  

    Als „Botschafter der Musik ihres Landes“ werden die drei Musiker dieses Jahr auch unterstützt vom Ministerio de Relaciones Exteriores y Culto, dem Auswärtigen Amt Argentiniens.

    Schon zum wiederholten mal gibt das Trio nun im Rahmen seiner fast jährlichen Europa-Tour einige Konzerte gemeinsam mit der Tangosängerin Frida Lippmann.

    Frida Lippmann versteht es auf besondere Weise in die spanischen Texte einzuführen und so die Welt des Tangos zu öffnen zwischen Leidenschaft und zerbrochenen Illusionen, Liebe und Entwurzelung, Lebenslust und Heimatlosigkeit.

    Der Südkurier schrieb im vergangenen Jahr:
    Mit ihrem Konzert „...zaubern Frida Lippmann und ihr exquisites Gitarrentrio Stimmungen von solchem Reiz, dass man fast das Atmen vergisst...“

     

    Tangoball Tangorepublica

                                   www.escolasotrio.com.ar      www.frida-tango.net

     


         

        "Tango und andere Sünden"

      im "Internationales Theater Frankfurt"
      am 10.März 2013 um 19.00 Uhr

      Konzert mit Nanny Fornis, Walter Becker und
      Armin Kilgus am Klavier.

      Walter Becker, Nanny Fornis und Armin Kilgus entführen
      Sie gemeinsam in die Welt des Tangos um die
      Jahrhundertwende, in eine Welt der verrauchten Hafenkneipen
      und unglücklicher Liebesgeschichten.

      Der Tango verbindet europäische, afrikanische und
      kreolische Einflüsse.
      Er entstand Ende des 19. Jahrhunderts in einer Art
      Tango Hotel namens Buenos Aires, als Ausdruck einer
      Generation von Einwanderern verschiedenster Völker
      und Kulturen, die ein Leben voller Entbehrungen führten.

      Die Geschichte des Tangos ist deswegen eine Geschichte
      des Lebensgefühls in der Alten und der Neuen Welt, des
      Spannungsfeldes zwischen engagierter Nachahmung
      und Authentizität.

      Gleichzeitig ist der Tango die „Stimme von Buenos Aires“
      geblieben: Ein Ausdruck individueller Seelenstimmung, gespeist
      aus einer ungeheuer vielfältigen, multikulturellen Geschichte
      - heute, 2012, genau wie 1880.

      Das poetische Konzert besteht aus zwei Teilen von jeweils 45 Minuten.

      Musik, Poesie und Lieder werden in verschiedenen Formationen
      (im Solo, Duett und Trio) gespielt.

      Zeitgenössische Autoren wie Lito Vitale, neben traditionellen Komponisten wie Aníbal Troilo oder Carlos Gardel sind neu interpretiert, so wie auch der „Immer-wieder-Avantgardist“ Astor Piazzolla. Der Tanz findet seinen Platz um die Magie und Theatralik des Abendsprogramms zu untermalen.

      Dem Sänger und Schauspieler Walter Becker eilt der Ruf voraus einer der besten Tangosänger zu sein, die derzeit in Europa zu hören ist. Becker geht in seinen Interpretationen eigene Wege, indem er moderne Impulse einfügt.

      Die Schauspielerin und Regisseurin Nanny Fornis untermalt die Poesie des Tangos im Spiel, mal mit echtem Pathos, mal mit zärtlicher Leidenschaft, mit Texten auf Deutsch und Spanisch.

        

      ++++++++++++++++++++++++++

      "Tango und andere Sünden"

      In Buenos Aires im Teatro Colonial
      am 1.Juni 2012 um 20.30 Uhr

      Konzert mit Nanny Fornis, Walter Becker und
      Victor Villadangos

      ++++++++++++++++++++++++++

       

      Hier sehen sie drei kleine Videos mit dem letzten Programm aus dem
      "Liberarte" in Buenos Aires , Argentinien
       

       

       

       

     

     

      "Buenos Aires Tango Hotel"

      Konzert mit Nanny Fornis,
      Walter Becker und
      Victor Villadangos

      Nach den großen Erfolg in Argentinien
      2012 auch in Deutschland


        28. Februar 2012   19:30 Uhr
        Schloss Comburg, Kaisersaal,
          Schwäbisch Hall
        Webseite

         

        02.März 2012
        Internationales Theater, Frankfurt

        Webseite

         

        03. März 2012
        Treffpunkt Rotebühlplatz, Stuttgart
        Robert Bosch Saal
        Rotebühlplatz 28
        70173 Stuttgart

         


      "Esa loca fantasía...."

                     Ein Tango Abend - Tangoball mit Konzert

      Sonntag 05. Februar   ab 18.00 Uhr

      La República del Tango, Stuttgart

      mit Frida Lippmann -  Gesang
      und dem
      Escolaso Guitarra Tango Trio
      aus Argentinien

      Damián Cortés
      Mariano Mattar
      Andrés Guzmán

      Rhythmus, Melodie und die Poesie des Tango Argentino verbinden auf einzigartige Weise Nostalgie und
      Sehnsucht mit Leidenschaft und Lebendigkeit.

      Das Escolaso Guitarra Tango Trio wurde in seiner Heimat bereits mehrfach ausgezeichnet.  
      U.a. 2011 mit dem begehrten Pre Cosquín Preis im Rahmen eines der größten Musikfestivals Argentiniens.

      Damián Cortés, Mariano Mattar und Andrés Guzmán sind, obwohl klassisch ausgebildet, tief verwurzelt in der „música popular argentina“.
      Sie verstehen und spielen den Tango sehr ursprünglich und dennoch mit ihren ganz
      eigenen ungewöhnlichen und virtuosen Interpretationen.

      Schon zum wiederholten Mal geben sie nun im Rahmen ihrer fast jährlichen Europa-Tour
      einige Konzerte gemeinsam mit der Tangosängerin Frida Lippmann.

      Frida Lippmann hat, „was beim Tango ein Muss ist:
      stimmlich weinen, schmachten oder wüten zu können (...)“ (Südwest Presse 24.2.2011)

      Mit ihrer unverwechselbaren Stimme erzählt sie von jenen Gefühlen, die den Tango vor
      mehr als 100 Jahren an den Ufern des Rio de la Plata haben entstehen lassen:
      Von verlorener Liebe und zerbrochenen Illusionen, von Entwurzelung und Heimatlosigkeit.
      Aber immer schwingen darin diese eigentümliche Kraft und Leidenschaft mit, die den Tango
      so lebendig machen.

       

     


     

    Lateinamerikanische Literatur

    „Hundert Jahre Sinnlichkeit“

       

    Termine auf Anfrage

    Die Großmutter sagte, wenn sie mich beim Lesen
    im Bett erwischte: „ Das solltest du lassen.
    Weißt du denn nicht, wie gefährlich Bücher sind?“

    Bücher verändern das Schicksal von Menschen

    Das behaupten Nanny Fornis und Walter Becker
    aus Argentinien, die uns aus dem Herzen der
    Bibliothek durch ein schillerndes Kaleidoskop der
    lateinamerikanischen Literatur in eine Welt
    voller Emotionen, verrückter Figuren und
    lustiger Situationen führen werden.

    An diesem gefährlich magischen Abend werden
    die spanischen Worte, die deutsche Sprache
    und die Musik miteinander verschmelzen.

     

      Samstag, 23. Juli 2011

      zwischen 20 und 23 Uhr in der

      Stadtbücherei Fellbach

      im Rahmen der Langen Nacht der Kulturen

     


     

     

      ©  Konzept und Realisierung      Frank Hoppe      www.frank-hoppe.com

     

Wir ueber uns
Interview
Tanzkurse
Veranstaltungen
Tango Show
Shop
Tangolinks
Kontakt